Hochzeitskerze, Traukerze, Brautkerze

Hochzeitskerzen sind schon seit dem Mittelalter ein üblicher Bestandteil zur Ausschmückung einer Hochzeit. Symbolisch soll die Brautkerze, wie sie auch heißt, die Eheleute in dunklen Stunden der Beziehung erleuchten. Die Liebe der Brautleute wird durch die Symbolik der Traukerze dargestellt. So wie die Hochzeitskerze, soll auch die Liebe der Eheleute sein: Sie soll leuchten und sich verzehren und alle mit ihrem Licht erwärmen. Die Hochzeitskerze dient als Schmuck bei den Hochzeitsfeierlichkeiten und verhilft zu einer festlichen Stimmung bei der Trauung und der Hochzeitsfeier. Die Hochzeitskerze hat nicht nur an der Feier selbst, sondern auch nach der Hochzeitsfeier noch eine symbolische Bedeutung auch als Erinnerung an das Eheversprechen.

Hochzeitskerze – eine große Kerze mit langer Brenndauer

Die Hochzeitskerze ist meist eine recht große Kerze. Es ist durchaus üblich, dass die Kerze 1 kg oder auch mehr wiegt. Die Hochzeitskerze sollte von der Idee und Bestimmung her eine recht lange Brenndauer haben. Damit verbunden benötigt die feierlich Kerze auch eine gewisse Größe. Viele der typischen Hochzeitskerzen sind um die 25 cm hoch. Der Durchmesser der Traukerze beträgt typischerweise gut über 5 cm.

Verzierungen der Hochzeitskerze

Selbst die preiswerteren Kerzen zur Hochzeitsfeier haben Verzierungen die mit dem Thema Hochzeit und Liebe zu tun haben. Also Symbole wie Herzen und auch religiöse Symbole wie Kreuze. Typisch sind auch stilisierte Eheringe aus goldenen Kerzenwachs auf der Kerze. Es gibt Hochzeitskerzen die auf Wunsch des Brautpaares mit den Namen der Ehepartner ausgestattet werden. Ebenso wird gerne das Datum vom Hochzeitstag wird auf der Traukerze angebracht. Die Verzierungen werden häufig aus güldenen Wachsbuchstaben angefertigt oder aus anderen auffälligen Farben. Die Verzierungen aus Wachs gibt es ja in vielen verschiedenen Farben die sich dazu eignen die Kerze zur Hochzeitsfeier attraktiv auszuschmücken.

Bedeutung der Hochzeitskerze am Hochzeitstag

Nach der Hochzeit wird die Hochzeitskerze am Hochzeitstag an einen schönen Platz aufgestellt. Jedes Jahr zum Jahrestag wird die Traukerze entzündet. So möchte die Traukerze oder Brautkerze, wie die Hochzeitskerze auch genannt wird an diesen schönen Tag des Brautpaares erinnern. Auch das ist mit ein Grund warum die Traukerze etwas größer sein sollte und dementsprechend eine längere Brenndauer haben muss.

Gebete und  Gedichte zur Hochzeitskerze

Die Hochzeitskerze wird bei der kirchlichen Hochzeit entzündet und es werden ein paar segnende Worte dazu gesprochen oder auch ein Gedicht aufgesagt. In der Regel trägt die Traukerze dann der Trauzeuge aus der Kirche. Später wird die Kerze den Eheleuten überreicht.