Erfindung der Kerzen

KerzenherstellungKerzen, Öllampen und Fackeln dienten vor der Erfindung des elektrischen Lichts als generelle Methode um künstliches Licht zu erzeugen. Die Wissenschaft geht davon aus, dass die Urform der Kerze vor gut 5000 Jahren schon existierte. Damals gab es allerdings keine Kerzen wie wir sie heute kennen und verwenden. In früheren Zeiten bestanden sie nur aus Stroh oder Hanf welches mit Fett oder Harz getränkt wurde. Das Abbrennen dieser Lichter war höchstwahrscheinlich mit schlechten Gerüchen und auch einer unsauberen Verbrennung der Kerze verbunden. Das war natürlich alles nicht so erfreulich, aber man war in den Frühzeiten natülich trotzdem vom dem unangenehmen Licht abhängig. Denn lieber etwas Gestank, Geruch und Rauch als gar kein Licht.

Im alten Rom wurden die Kerzen dann schon etwas weiterentwickelt. Aus in Wachs und Talg getränkten Papier welches gerollt wurde, wurden zu dieser Zeit schon Kerzen hergestellt, die den heutigen schon ähnlicher wurden. Dennoch waren damals Öllampen und Fackeln noch verbreiteter als Kerzen. Auch in der Anwendung waren diese sinnvoller: Sie brachten mehr Licht und waren immer verfügbar. Erfindung der Kerzen weiterlesen

Kerzen, Lichter und Fackeln